Der Nachweis außerirdischen Lebens auf dem Mars

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone

Seit Jahrhunderten stellt die Menschheit die eine Frage: Gibt es außerhalb unseres Planeten Leben, vielleicht sogar intelligentes Leben? Beide Fragen wurden nun beantwortet und eindeutig bewiesen. Ja es gibt außerirdisches Leben und ja es ist intelligent!

Planet Mars

Planet Mars – © Picture by Nasa

Endlich ist es soweit, heute wurde außerirdisches Leben gefunden! Schon vor einigen Tagen stieß der Curiosity Rover auf Spuren von aktiven Bakterien. Allein das wäre schon eine Sensation gewesen, wenn das Forscherteam um Paul Mahaffy vom Goddard Space Flight Center es nur eindeutig beweisen hätten können. So herrschte große Zurückhaltung um den spektakulären Fund.

Doch heute Morgen teilte die Nasa – mit stolz geschwellter Brust und hoch offiziell – mit, dass eindeutig belegt ist, dass es Leben auf dem Mars gibt. Weiter berichtet der Sprecher Jay Bolden, dass ohne jeden Zweifel evident wurde, dass es sich um intelligentes Leben handeln muss.

Die Entdeckung

Mars Rover Curiosity

Mars Rover Curiosity – © Picture by Nasa

Der unglaubliche Fund wurde um drei Uhr morgens mitteleuropäischer Zeit gemacht. Der Mars Rover war auf dem Weg um eine Gesteinsprobe zu entnehmen, als die Forscher auf der späteren Kameraauswertung eine leichte Schattierung erkennen konnten. An sich ist dies nicht weiter ungewöhnlich, berichtet Mr. Bolden, doch befand sich die Verdunkelung in einem sonst eher flachen Gebiet.

Bei näherer Untersuchung des Ortes, stellten die Forscher fest, dass es sich um eine Einbuchtung handelt. Eine Art Höhle. Die Schattierung entstand aufgrund des ausgegrabenen Materials welches am oberen Ende des Erdlochs aufgetürmt wurde. Hier entstand zum ersten Mal der Eindruck, dass dies kein natürliches Phänomen ist, so der Nasa-Sprecher.

Mars Erdloch

Mars Erdloch – virtuell konstruiert – © Picture by NASA

Die genaue Inspektion der Höhle lässt keinen Zweifel übrig, dass es sich um intelligentes Leben handelt. Denn in der Bodenaushöhlung fand der Mars Curiosity Rover Handwerksmittel, ähnliche Werkzeuge wie die der Steinzeitmenschen. Primitives Werkzeug zu deren Herstellung eine Grundintelligenz vorhanden sein muss.

Weiterhin bemerkt Bolden, dass es sich um eine noch vor kurzem bewohnte bzw. besetzte Höhle handeln muss. Denn bei den teils starken Verwehungen auf der Marsoberfläche, würde es ungefähr 10 bis 14 Tage dauern bis dieses Erdloch verschüttet wäre. Somit muss es sich um eine aktive Lebensform handeln.

Trotz der eindeutigen Beweise bleiben viele Fragen offen. So rätselt das Team um Paul Mahaffy, wie sich diese Lebensformen mit Energie versorgen (im Vergleich zur Atmung der tierischen Lebensformen auf der Erde), wie stark die Population auf dem Mars ausgeprägt ist und vor allem wo die Lebewesen verbleiben.

Fazit

Ohne Zweifel werden die nächsten Tage sehr spannend und aufregend werden, mit eben solchen Nachrichten.

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone

MrKnowing

Programmierer und Wissensnerd! Kontaktiere mich auf Google+ oder einfach per Mail danny@mrknowing.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>