Warum es nicht kalt rein zieht und Minustemperaturen nicht existieren

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone

Haben sie schon mal den Satz gehört “MEEENSCH, mach das Fenster zu, es zieht kalt rein!”? Ganz davon abgesehen, dass es nicht besonders höflich ist einen Satz mit “MEEEENSCH” zu beginnen, ist dieser auch einfach grundlegend falsch. Denn es muss heißen “Machst du bitte das Fenster zu, es zieht warm raus!”

Warum es warm raus zieht

Warum es warm raus zieht – BILD: © [Joujou] / PIXELIO.DE

Um zu verstehen was der kleine aber feine Unterschied ist, müssen wir uns anschauen was Wärme ausmacht. Wenn man so will ist der Gefrierpunkt von Wasser unsere geeichte Null. Schaut man sich diese genauer an muss man feststellen, dass diese eigentlich eine relativ angenehme Temperatur abgibt.

Was ist Wärme?

Wärme ist so gesehen, lediglich die Bewegung der einzelnen Moleküle und Atome in der Luft. Umso höher die Schwingung der einzelnen Teilchen, umso wärmer ist es. Wenn wir das wissen, können wir gleich noch einen zweiten Irrtum aufdecken. Denn Minustemperaturen gibt es nicht. Der eigentliche Nullpunkt der Temperatur heißt 0 Kelvin (-273,15 °C). Das ist der Punkt bei dem alle Atome zum Stillstand kommen. Gäbe es negative Bewegungen, würde dies auch wieder Energie darstellen und somit Wärme.

Was passiert genau?

Aber warum zieht es jetzt warm raus? Stellt wir uns ein Zimmer mit einer wohlig warmen Temperatur vor. Draußen herrschen “Minus”-Grade. Das Fenster bildet eine Luftschleuse. Wird diese Luftschleuse jetzt geöffnet treffen warme und kalte Luft aufeinander. Dabei stoßen die schnelleren (warmes Zimmer) auf die langsameren (kalte Außenluft) Teilchen. Bei jedem Aufprall beschleunigt das schnellere das langsamere Molekül. Dabei wird das schnellere Teilchen ausgebremst.

Die Außenluft wird ein Stück wärmer. Die atomare Bewegung im Zimmer verliert an Geschwindigkeit und somit an Temperatur, da diese nach außen abgegeben wurde. Dazu muss ich noch sagen, dass die abgegebene Wärme die Außentemperatur nicht wirklich erhöhen wird. Denn dort wehrt sich quasi ein Minizimmer mit ein paar Kubikmeter Warmluft gegen ein paar Billionen Kubikkilometer Kaltluft.

Leitsatz

Der Wärmeübergang erfolgt immer in Richtung kälterer Bereiche

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone

MrKnowing

Programmierer und Wissensnerd! Kontaktiere mich auf Google+ oder einfach per Mail danny@mrknowing.com

You may also like...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>